< Zurück

ZHAW Campus Technikumstrasse

Die erste von 4 Etappen legt 2 neue Achsen fest / Der Ausdruck der Ersatzneubauten soll den Anspruch technischer Innovation, die die zukünftige Arbeit in den Labors und Werkhallen prägt, in einer architektonischen Übersetzung widerspiegeln / Auf der Basis eines Gebäuderasters sollen eine hochflexible modulartige Raumaufteilung und somit eine Vielfalt an unterschiedlichen betrieblichen Szenarien möglich sein, um sich verändern-den Bedürfnissen gerecht werden zu können / Dank einer Auskragung wird das Mensa-Gebäude mit dem Park verbunden und als neue Mitte auf dem Areal etabliert.

VERFAHREN: selektiver Wettbewerb 2018, 1. Preis
REALISIERUNG: 2018-2025
AUFTRAGGEBER: Kanton Zürich
NUTZUNG: 2 Forschungs- und Laborgebäude, Park-Neugestaltung

BAUMANAGEMENT: Takt Baumanagement AG, Zürich
TRAGWERK: Schnetzer Puskas, Basel
LANDSCHAFTSARCHITEKTUR: Krebs und Herde GmbH, Winterthur
HAUSTECHNIK: Kalt + Halbeisen Ingenieurbüro AG, Zürich
LABORPLANUNG: Laborplaner Tonelli AG, Gelterkinden
VISUALISIERUNG: maaars architektur visualisierungen, Zürich

TEAM:
Marco Graber, Thomas Pulver
Wettbewerb: Mischa Trnka (Teamleiter), Daniel Jaeglé, Till Ewert, Ignaio Zabalo
Praktikanten: Jasper Buchmann-Ebbert, Hannah Ehre

Bilder

Pläne