< Zurück

Esplanade Nord – Teil West

Zur neuen Esplanade hin, einem für schweizerische Verhältnisse grossen urbanen Aussenraum, bildet das Projekt eine sieben-geschossige, horizontal geschichtete lange Stadtfront, welche durch ondulierende Balkonloggien eine spezifische Identität entwickelt / Eine Arkade im hohen Erdgeschoss sowie eine zweigeschossige Ausformulierung des Attikas verleihen eine spannungsvolle Gliederung / Unterschiedlich ausgerichtete und gestaltete Höfe prägen das Projekt im Inneren und ermöglichen eine differenzierte Nutzung der Erdgeschosse / Das Programm umfasst Wohnungen, ein Hotel und diverse Erdgeschossnutzungen mit Cafés und Läden.

Offizielle Webseite: “Centre Esplanade”

VERFAHREN: Wettbewerb 2013, 1. Preis
REALISIERUNG: 2017-2022
AUFTRAGGEBER: Alpine Finanz Immobilien AG
NUTZUNG: 124 Wohnungen, Hotel mit 104 Zimmern, Büros, Gewerbe, Retail, Kita

TRAGWERKSPLANUNG: Weber+Brönnimann AG, Bern
LANDSCHAFTSARCHITEKTUR: Raderschallpartner AG, Meilen
HEIZUNG / LÜFTUNG / SANITÄRPLANUNG: Dr. Eicher + Pauli AG, Bern
ELEKTROPLANUNG: Dr. Eicher + Pauli AG, Bern
BAUPHYSIK: MBJ Bauphysik + Akustik AG, Kirchberg
AKUSTIK: MBJ Bauphysik + Akustik AG, Kirchberg
BRANDSCHUTZ: BDS Security Design AG, Bern
VERKEHR: TEAMverkehr.zug AG, Cham
KOSTENPLANUNG: Abplanalp Affolter partner GmbH
VISUALISIERUNG: Graber Pulver / Raumgleiter AG, Zürich, maaars Visualisierungen, Zürich (Wettbewerb)

TEAM:
Marco Graber, Thomas Pulver, Alexander Huhle, Thomas Winz
Wettbewerb: Alexander Raab, Lukas Schaffhuser, Nicolas Yerly, Reto Züger
Praktikanten: Meret Meier, Adrian Pöllinger
Projekt: Hans-Peter Baumli (PL), Raphaël Crettenand, Thomas Fuhrer, Pascal Knapp, Kalliopi Kontou, Stasia Kremer, Aline Lemmer, Juan Membrive, Jacques Perroud, Karin Späti, Simon Spring, Katrin Urwyler, Michael Waeber, Malwina Wiecha, Stefan Wüthrich
Praktikantin: Jonas Müller, Maud Collomb

Bilder

Pläne