< Zurück

Wohnüberbauung Kirschenacker

NUTZUNG: 180 Wohnungen, Gemeinschaftseinrichtungen, Kindergarten, Gewerbe, Quartiereinrichtungen, Parkierung
BAUHERRSCHAFT: Burgergemeinde Bern
MASTERPLAN: 1994 – 1997
PLANUNGSINSTRUMENT: Überbauungsordnung / UeO

WETTBEWERB: 1992, 1. Preis
PLANUNG: Richtprojekt und UeO
KOSTEN (BKP 1-9): ca. 120 Mio. CHF

TEAM:
Marco Graber, Thomas Pulver

Bilder

Pläne