< Zurück

Testplanung Areal Hangenmoos

Vier z-förmig geknickte Zeilenbauten spannen sich – ihrer Höhenlinie folgend – zwischen der Holzmoosrütistrasse und der Zugerstrasse diagonal in die Parzelle. Diese Massnahme generiert kleine Plateaus mit hoher Aufenthaltsqualität, eine selbstverständliche Adressbildung und barrierefreie Zugänge zu den Bauten jeweils auf der Hofinnenseite. Zusammen mit den Turmbauten an der Holzmoosrütistrasse fassen diese Zeilen vier gut besonnte, schön proportionierte und nach Süden geöffnete Höfe. Zur lärmigen Zugerstrasse verschliessen sich diese Hofräume bis auf schmale Durchgänge und verhindern übermässige Lärmimmissionen ins Siedlungsinnere.
(Ausschnitt aus dem Erläuterungsbericht)

BAUHERRSCHAFT: Hangenmoos AG
WETTBEWERB: 2014
LANDSCHAFTSARCHITEKTUR: Fontana Landschaftsarchitektur GmbH, Basel
BAUPHYSIK: EK Energiekonzepte AG, Zürich
VISUALISIERUNG: Graber Pulver / maaars Visualisierungen, Zürich

TEAM:
Marco Graber, Thomas Pulver
Wettbewerb: Alexander Raab (Teamleiter WB), Michael Bühler, Philip Haspra, Beat Kübler, Lukas Schaffhuser, Reto Züger
Praktikant: Adrian Mann, Meret Meier

Bilder

Pläne