< Zurück

Schulhaus Reitmen

Entsprechend dem Genius Loci prägen ,edelrohe‘ Bauten in differenziertem Kleid und ein Sheddach von ikonografischer Kraft den neuen Schulstandort / Der Hauptteil des Raumprogrammes wird in einem 3-geschossigen Gebäude organisiert. Erdgeschossig liegen Horte, Kindergarten und Bibliothek um ein in der Länge durchgeschobenes Foyer gruppiert. Darüber sind die Klassenräume angeordnet / Ein Sportgebäude mit Aula und Dreifachsporthalle schliesst das Schulareal nach Norden hin ab / Dank einem eigenen Eingang können der südliche Trakt wie auch der Shedhallentrakt ausserhalb der Unterrichtszeiten genutzt werden / Vorgeschlagen wird ein robustes Tragwerk, das bauliche Veränderungen zulässt, aber auch unter dem Aspekt der Ökonomie eine einfache und direkte Materialisierung aufweist.

BAUHERRSCHAFT: Stadt Schlieren
MASTERPLAN: Metron Raumentwicklungs AG (Gestaltungsplan Schlieren West)
WETTBEWERB: 2012, 1. Preis
REALISIERUNG: 2014 – 2016
KOSTEN: ca. CHF 65.5 Mio.
ZERTIFIKAT: Minergie
TRAGWERKSPLANUNG: weber + brönnimann, Bern
LANDSCHAFTSARCHITEKTUR: w + s Landschaftsarchitekten BSLA, Solothurn
HEIZUNG / LÜFTUNG: 3-Plan Haustechnik AG, Winterthur
SANITÄRPLANUNG: 3-Plan Haustechnik AG, Winterthur
ELEKTROPLANUNG: 3-Plan Haustechnik AG, Winterthur
BAUPHYSIK: EK Energiekonzepte AG, Zürich
AKUSTIK: EK Energiekonzepte AG, Zürich
ENERGIETECHNIK: EK Energiekonzepte AG, Zürich
KOSTENPLANUNG: Perolini Baumanagement AG
SIGNALETIK: Bivgrafik GmbH, Zürich
VISUALISIERUNG: Raumgleiter AG, Zürich

TEAM:
Geschäftsleitung: Marco Graber, Thomas Pulver
Wettbewerb: Alexander Raab, Juan Membrive
Ausführung: Daniel Jaeglé (PL), Sophie Ackermann, Barbara Burckhardt, Jennifer Burri, Marc Grossen, Alexander Raab, Patrick Remund
Praktikanten: Anissa Kühni, Marisa Muscionico, Carla Ungerer, Silas Bücherer

Bilder

Pläne