< Zurück

Esplanade Nord – Teil West

Die Bebauungsstruktur des Quartiers wird geprägt vom orthogonalen Strassenraster und eine Kombination von Blockrand- und Zeilenbebauung parallel zur Jurakette / Der Blockrand auf dem Areal zur Esplanade hin bleibt geschlossen ist und spannt eine adäquate Massstäblichkeit zum grossen Freiraum auf / Der nördliche Rand zur 12.50 m breiten Alexander-Schöni-Strasse wird nicht ganz geschlossen bebaut, damit von Süden her Licht einfallen und eine räumliche Durchlässigkeit erreicht werden kann / Im Hinblick auf das geplante studentische Bauen wird eine Gebäudetiefe von 18 m angestrebt.

Offizielle Webseite: “Centre Esplanade”

NUTZUNG: Wohnen und Gewerbe
BAUHERRSCHAFT: Alpine Finanz Immobilien AG
BAUHERRENVERTRETUNG: 2AP/Abplanalp Affolter Partner GmbH, Bern
WETTBEWERB: 2013, 1. Preis
REALISIERUNG: 2017-2021
KOSTEN (BKP 1-9): 130 Mio. CHF

TRAGWERKSPLANUNG: Weber+Brönnimann AG, Bern
LANDSCHAFTSARCHITEKTUR: Raderschallpartner AG, Meilen
HEIZUNG / LÜFTUNG / SANITÄRPLANUNG: Dr. Eicher + Pauli AG, Bern
ELEKTROPLANUNG: Dr. Eicher + Pauli AG, Bern
BAUPHYSIK: MBJ Bauphysik + Akustik AG, Kirchberg
AKUSTIK: MBJ Bauphysik + Akustik AG, Kirchberg
BRANDSCHUTZ: BDS Security Design AG, Bern
VERKEHR: TEAMverkehr.zug AG, Cham
KOSTENPLANUNG: Abplanalp Affolter partner GmbH
VISUALISIERUNG: Graber Pulver / Raumgleiter AG, Zürich, maaars Visualisierungen, Zürich (Wettbewerb)

TEAM:
Marco Graber, Thomas Pulver, Alexander Huhle, Thomas Winz
Wettbewerb: Alexander Raab, Lukas Schaffhuser, Nicolas Yerly, Reto Züger
Praktikanten: Meret Meier, Adrian Pöllinger
Projekt: Hans-Peter Baumli (PL), Raphaël Crettenand, Thomas Fuhrer, Pascal Knapp, Kalliopi Kontou, Stasia Kremer, Aline Lemmer, Juan Membrive, Jacques Perroud, Karin Späti, Simon Spring, Katrin Urwyler, Michael Waeber, Malwina Wiecha, Stefan Wüthrich
Praktikantin: Jonas Müller, Maud Collomb

Bilder

Pläne